Herzlich Willkommen auf Dein-Kaffeegenuss.de,

 

wie Sie mit Sicherheit wissen, gibt es ganz unterschiedliche Methoden den „perfekten“ Kaffee nach eigenem Geschmack herzustellen. Egal ob Espresso, Latte oder ganz normaler Filterkaffee, ob frisch gemahlen oder durch Pulver- und Kapselform gebrüht. Für den Genuss sind Maschinen unabdingbar, um ein besonders Geschmackserlebnis ohne viel Aufwand zu erhalten.

Gerne sind wir für Sie da und zeigen Ihnen auf dein-kaffeegenuss.de einen Einblick in die Kaffeemaschinenwelt. Wir haben für Sie die aktuellsten Modelle für Ihren Kaffee zusammengestellt.

Welche Maschinen gibt es? Auf was muss man achten und welche ist für Sie die Richtige? Zusätzlich informieren wir Sie natürlich auch über Zubehör und Reinigung der Maschinen.

Auch der geschichtliche Teil soll bei uns nicht zu kurz kommen. Wir gehen auf die aller erste Kaffeemaschine, die vor knapp 200 Jahren hergestellt wurde ein. Zudem durchleuchten wir auch warum erst 1930 die Kaffeemaschinen zu sehr hohen Preisen auf den Markt gekommen sind.

 

 

So bewerten wir unsere Vergleiche auf Dein-Kaffeegenuss

Zunächst teilen wir die verschiedenen Maschinen in die folgenden 5 Kategorien ein:

Innerhalb dieser Kategorien werden dann die Vergleichsmodelle aus dem aktuellen Angebot vieler Hersteller und Verkaufsportale recherchiert. Wir bestimmen für jede Kategorie die relevantesten Merkmale und bewerten auf Basis von Kundenrezessionen, Portalen und dem und dem unabhängigem Institut Stiftung Warentest. Der Vorteil hierbei ist, dass die Bewertungen ohne Einfluss der Hersteller absolut fair sind und nicht nur die Vorteile einer Maschine, sondern auch die Nachteile aufgezeigt werden. Dabei achten wir darauf eine Vielzahl von Bewertungen einfließen zu lassen um das Ergebnis so genau wie nur möglich ausfallen zu lassen.  Ihr Vorteil ist, dass Sie sich stundenlange Recherchen im Internet sparen und unter Umständen sogar einigen Ärger mit einer Maschine, die nicht Ihren Ansprüchen entspricht.

 

In einigen Kategorien stufen wir nochmals in 3 Verschiedene Preisklassen ein, damit bei den Maschinen die eine Höhere Preisspanne haben, eine besser Übersicht zustande kommt. Womit wir auch schon bei einem der Punkte sind nach denen wir Vergleichen. – Preis / Leistung –

Um eine einheitliche Bewertung zu erhalten bewerten wir alle Kaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten, Pad- Kaffeemaschinen, Siebträgermaschinen, Kapsel-Maschinen und Filter – Kaffeemaschinen nach den folgenden Kriterien in einem Punktesystem von 0 bis 100:

  • Handhabung / Bedienung
  • Preis / Leistung
  • Reinigung
  • Zuverlässigkeit
  • Sicherheit
  • technische Ausstattung

Aus diesen Punkten ergibt sich dann eine Gesamtpunktzahl. Je höher diese ist um so besser ist die Vergleichsbewertung.

Um Ihnen die Anschaffung der Neuen Kaffeemaschine oder des neuen Vollautomaten so einfach wie nur Möglich zu gestalten, finden Sie auf den Seiten der Testberichte die Aktuellen Angebote von Amazon. Unserem Zuverlässigen Partner, wenn es um die Anschaffung Ihrer neuen Maschine geht. Ebenso können Sie aus den Vergleichstabellen heraus den Link zu den Angeboten finden.

 

Die Kaffeemaschine (Der gebrühte Kaffee)

Eine recht günstige Art Kaffee aufzubrühen ist die Filter – Kaffeemaschine. Jeder kennt diese Maschinen und fast jeder hatte schon einmal eine. Doch wie genau funktioniert die Filter-Kaffeemaschine? Am häufigsten basieren die Kaffeemaschinen auf dem Funktionsprinzip der Blasenpumpe.

Melitta Kaffemaschine // Kaffee

Hierbei läuft das Wasser durch einen Schlauch in ein beheizbares Rohr und wird dabei erhitzt. Durch dieses erhitzen entstehen Dampfblasen und der daraus entstehende druck schließt ein Rückschlagventil. Entsprechend der Gesetzte der Physik, steigt das heiße Wasser in einem Rohr auf. Bei den meisten Kaffeemaschinen endet dieses Rohr in einem abnehmbaren und schwenkbarem Plastikadaper der der das heiße Wasser unmittelbar über dem Filter auslässt. In dem Filter befindet sich das Kaffeepulver, durch den das Wasser dann läuft. Dieser Vorgang wiederholt sich immer wieder, bis dass Wasser aus dem Tank aufgebraucht ist. Bei vielen Maschinen schaltet dann die Kaffeemaschine dieses „pumpen“ ab und schaltet eine Funktion zum warmhalten an. Hierbei wird dann nur noch die Wärmeplatte betrieben.

Es gibt auch Kaffeemaschinen die sich eines anderen Systems bedienen um das Wasser zum kochen zu bringen, aber wir wollen uns hier auf die gängigste Methode beschränken und es bei dem Funktionsprinzip der Blasenpumpe belassen. Wer sich gern weiter belesen möchte, kann auf Wikipedia gern mehr darüber lesen.

 

Espressomaschine (Der starke Kaffee)

Im wesentlichen besteht der Unterschied zu einer normalen Kaffeemaschine, darin, dass bei einer Espressomaschine das Wasser mit einem hohen Pumpendruck, von rund 9 Bar, gepumpt wird. Überwiegend sind Espressomaschinen sogenannte Siebträgermaschinen.

Aicook Espressomaschine // Kaffee

 

 

 

 

Diese Maschinen arbeiten halbautomatisch.  Der Siebträger ist hierbei der Filterhalter der das Brühsieb der Espressomaschine trägt. Diese Funktionsweise hat der Maschine auch den Namen Siebträgermaschine „eingebracht“. Die von uns angesprochene Halbautomatik rührt daher, dass der Siebträger manuell befestigt und gelöst wird.  Meist geschieht das mithilfe eines Schnellverschlusses, dem sogenannten Bajonettverschluss.  Für die optimale Temperatur der Brühgruppen wird das Wasser in einem Kessel auf 90 Grad Celsius erwärmt.

 

Kaffeepad Maschinen (Der schnelle Kaffee)

Ähnlich wie bei einem Teebeutel ist das Kaffeepad quasi schon mit einem Filter um das Kaffeepulver herum versehen. Seit einigen Jahren gibt es auch Pads mit Tee und Kakao die auch in der Kaffeepad-Maschine genutzt werden können. Gern werden diese Kaffeepadmaschinen auch Portionskaffeemaschinen genannt, weil Sie den Kaffee portionsweise zubereiten. Eine andere Beschreibung, die weniger häufig vorkommt ist „Heißgetränkesystem“. Dieser Bezeichnung rührt daher, dass wie bereits angesprochen, auch Tee oder Kakao in Pads für diese Maschinen angeboten werden.
Senseo Padmaschine // Kaffee

 

Der wesentliche Vorteil dieser Maschinen besteht darin, dass die Zubereitung der Heißgetränke schnell und unkompliziert ist. Allerdings ist es nur solange unkompliziert, bis mann für eine Größere Kaffeerunde den Kaffee zubereiten muss. Daher ist diese Art der Kaffezubereitung eher für den Kaffee am Morgen oder den Kaffee zu zweit geeignet.

 

 

 

 

Kapsel – Kaffeemaschinen (Der unkonventionelle Kaffee)

Auch diese Maschinen gehören zu den Portionskaffeemaschinen. In den letzten Jahren sind die Maschinen etwas in Verruf geraten. Der Grund hierfür ist, dass die Kaffekapseln aus verschidenen Materialen bestehen und ein recyclen der Materieln sich schwierig gestaltet. Seit einiger Zeit überlegt man daher einen Pfand auf die Kapseln zu erheben.

Nespresso Kapselmaschine // Kaffee

 

 

Bei der Kapselmaschine wird die Kaffeekapsel in einen Kapselkäfig gesteckt. Dabei wird die Kapsel auf eine Pyramidenplatte gepresst. Der Kapselkäfig perforiert dabei die Alluminimkapsel. Das heiße Wasser wird unter hohem Druck in die Brühkammer geleitet wodurch wiedrum ein Druck im inneren der Kapsel, die untere Membran aufplatzen lässt. So wird der Kaffee im inneren der Kaffeekapsel gebrüht und über die Pyramidenplatte in den Träger zum Auslauf geleitet. Im Gegensatz zur Padmaschine, für die es auch Doppelpads gibt, ist bei der Kapselmaschine jeder Durchlauf für nur eine Portion gedacht.

 

 

 

Kaffeevollautomat (Der vollautomatische Kaffee)

Der „Alleskönner“ unter den Kaffeemaschinen. Er kann vollautomatisch diverse Kaffeevarianten produzieren und zusätzlich zur Kaffeezubereitung mit angebauten Geräten mit Hilfe von Wasserdampf Milch aufschäumen. Mit einem Cappuchinatore erzeugen einige Kaffeevollautomaten Milchschaum für einen Cappuccino oder Latte Macchiato.

DeLonghi Kaffeevollautomat // Kaffee

 

Die Verarbeitung, zu Milchschaum, erfolgt durch das automatisierte Milch ansaugen. Alle Kaffeevollautomaten haben Entkalkungs- und Reinigungsprogramme. Die Maschine ist so programmiert, dass diese immer nach gewissen Abständen angezeigt werden, wann die Maschine entkalkt oder gereinigt werden muss. Zusätzlich gibt es je nach Hersteller die Reinigungsprodukte, sowie auch Wasserfilter nach zu kaufen. Wasserfilter werden in den Maschinen eingebaut, damit vorzeitiges verkalken verhindert wird und um unerwünschte Stoffe aus dem Wasser zu entfernen. Wasserfilter sind je nach Hersteller austauschbar.